Hund im Bauernhof

Dein
NATUR-
ERLEBNIS

Im Saarland

UNSER
ANGEBOT

Mitmachen, ausprobieren, fühlen, riechen, schmecken, hören, sehen,… Den Bauernhof und die Natur hautnah und mit allen Sinnen erleben – als Schulklasse, Kindergartengruppe oder in der Freizeit mit Freunden.

 

UNSER VEREIN

Warum gibt eine Kuh überhaupt Milch? Wie fühlt sich die Nase von einem Schwein an? Wie wird aus Getreide Brot? Wie sieht die Spur von einem Wildschwein aus? Wie macht man Feuer ohne Feuerzeug? Was ist das für ein Baum?

 

Viele Kinder haben auf diese und ähnliche Fragen keine Antwort mehr. Der 2016 gegründete, gemeinnützige Verein Grüne Pause e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht die Antworten auf diese Fragen für Kinder und Jugendliche erlebbar zu machen. 

 

Grüne Pause wurde gegründet von einer kleinen Gruppe von Freunden, die selbst gerne draußen auf dem Bauernhof und in der Natur sind. Unsere Gründungsmitglieder sind Landwirte, Sozialpädagogen, Lehrer und Polizisten – alle gemeinsam mit dem Anliegen ihre Begeisterung für den Bauernhof und die Natur an andere weiterzugeben.

hühner_test_Zeichenfläche 1.png
DSCF1618.JPG

Monika


Sozialpädagogin

Molkerei, Hofladen

DSCF1665.JPG

Marius


Polizist, Natur- und Wildnispädagoge


2.Vorsitzender des Vereins


Zeltlager, Bliesgauabenteuer, Bauernhofgruppen, Waldgruppen

DSCF1575.JPG

Daniel


Sozialpädagoge, Erlebnispädagoge, Natur- und Wildnispädagoge


1.Vorsitzender des Vereins


Zeltlager, Bliesgauabenteuer, Schulklassen, Bauernhof-gruppen, Waldgruppen

DSCF1532.JPG

Julia


Lehrerin


Schulklassen, Kindergartengruppen, Bauernhofgruppen, Gartengruppen

DSCF1642.JPG

Simon


Landwirt


Alles rund um den Bauernhof

team_test_Zeichenfläche 1.png

PHILOSOPHIE

Vielen Kindern und Jugendlichen sind die Herstellung unserer Lebensmittel auf dem Bauernhof, natürliche Zusammenhänge  von Mensch, Tier und Pflanzen und die Natur im Allgemeinen fremd.

 

Unser Anliegen ist es ihnen wieder einen Zugang zu alldem zu ermöglichen. Kinder und Jugendliche sollen den Bauernhof und die Natur mit allen Sinnen erleben können: Ein warmes Ei unter einem Huhn herausholen, die selbst gemolkene, warme Milch schmecken, das freche Knabbern eines Schweines am eigenen Schuh, die Erschöpfung nach einer langen Wanderung im Wald spüren, die Rinde eines Baumes ertasten…

 

Der Bauernhof, auf dem die Programme von Grüne Pause stattfinden, ist ein real betriebener Landwirtschaftsbetrieb, von dem mehrere Menschen leben. Der Biolandhof Wack ist ein moderner, innovativer, ökologisch bewirtschafteter Bauernhof. Uns ist es wichtig, dass die Kinder diese echte Landwirtschaft erleben können und das macht auch gleichzeitig den Reiz unserer Programme aus.

 

Alle Programme von Grüne Pause sind erlebnis- und handlungsorientiert ausgerichtet. Das heißt die Teilnehmer dürfen/sollen mitmachen, anpacken, fühlen, riechen, schmecken, spüren. Durch ihre eigenen Handlungen und Erlebnisse kommen die Kinder zu tiefen Erfahrungen, die sie nachhaltig begleiten.

 

Unser Ziel ist es natürlich auch die Welt ein bisschen ökologischer, nachhaltiger und zukunftsfähiger zu machen und das auch den Kindern weiterzugeben. Für die meisten Kinder ist das aber schon zwei Schritte zu weit: ein Kind kann schwer verstehen, was die Probleme der Massentierhaltung sind, wenn es noch nie ein Schwein gesehen, geschweige denn angefasst hat, warum der Schutz unserer Umwelt wichtig ist, wenn es noch nie einen Baum angefasst hat oder die frische Waldluft eingeatmet hat. All das kann man Kindern natürlich theoretisch erklären. Aber erst, wenn ein Kind durch eigene Handlungen und Erlebnisse eine tiefe Erfahrung gemacht hat, ist auch der Boden da, auf dem theoretisches Wissen dann fruchten kann.

rahmen_test_Zeichenfläche 1.png
 
 

DAS PASSIERT BEI UNS

Klick auf die Bilder

für Aktuelles vom Hof

DER STANDORT

Grüne Pause e.V. hat seinen Sitz im Biosphärenreservat Bliesgau, auf dem Eichelberger Hof in Ommersheim, dem Biolandhof Wack.

 

Der Biolandhof Wack ist seit 1984 zertifizierter Biolandbetrieb, ein regionaler und überregionaler Pionier in Sachen ökologische Landwirtschaft. Auf dem Biolandhof leben Kühe, Jungrinder und Bullen, Hühner, Schweine, ein paar Schafe, Hunde und Katzen. Neben der Viehwirtschaft werden viele Hektar Acker zum Anbau von Getreide bewirtschaftet. Außerdem ist auf dem Eichelberger Hof die Bliesgaumolkerei angesiedelt, in der die Milch vom Biolandhof Wack frisch verarbeitet wird.

 

Alle Programme von Grüne Pause rund um das Thema Bauernhof finden auf dem Biolandhof Wack statt. Ein großes Zirkuszelt mit Wiese ist der Aufenthaltsbereich für die Teilnehmergruppen, sanitäre Anlagen im Außenbereich sind ebenfalls vorhanden.  Während der Programme sind die Teilnehmer mit unseren Pädagogen hautnah in den Ställen und auf den Wiesen bei den Tieren unterwegs.

 

Eingebettet in die schöne Landschaft des Biosphärenreservates mit Wiesen, Feldern und Wald ist der Biolandhof Wack ein wunderbarer Ausgangspunkt für unsere Erkundungs- und Abenteuertouren in der Natur. Der Wald in der Nähe bietet zahlreiche Möglichkeiten beispielsweise zum Hüttenbau, zum ruhigen Walderlebnis oder zum Biwakieren im Wald.

 

Mehr Informationen zum Biolandhof findet ihr unter www.biolandhof-wack.de und zum Biosphärenreservat unter www.biosphaere-bliesgau.eu.

ortsschild-01.png
pfeil_standort_Zeichenfläche 1.png